Ihr Hundefotograf in Kehl am Rhein

Ich freue mich, dass sie den Weg zu meinen Bildern gefunden haben. Als Hundefotograf in Kehl am Rhein und dem Umland liebe ich es Tiere in Szene zu setzen. Besonders Hunde haben es mir hier angetan. Sei es beim Spiel, in Action mit den Hundeeltern, als Hundeporträt oder gemeinsam mit der ganzen Familie. Als Hundefotograf ist es für mich immer wieder aufs Neue spannend zu sehen, wie sich Hunde vor der Kamera verhalten. Wie bei der Fotografie von Menschen erkennen und wissen sie meiner Meinung nach genau das sie fotografiert werden. Es gibt sogar Hunde, die es besonders lieben. Wenn das mal nicht der Fall sein sollte, gebe ich, als Hundefotograf dem Hund immer die Zeit die er braucht damit auch er sich vor meiner Kamera wohlfühlen und entspannen kann. Ausdrucksstarke Portraits, sei es im Sitz, Platz oder einfach aus der Bewegung heraus gelingen so fast immer. Richtig Freude für Hund, Besitzer und natürlich dem Hundefotograf kommt dann auf, wenn der Hund in seinem Element ist und laufen, springen und rennen kann. Sei es bei gezieltem Abrufen oder einfach nur beim Spiel mit seinem Lieblingsspielzeug. Es entstehen so immer einzigartige Hundefotos in Bewegung. Fotos auf denen ihre Lieblinge, Mimik und Posen zu erkennen geben, die sie bei ihrem Hund so wahrscheinlich noch nie gesehen haben. Und sollte ihr Hund besondere Kunststücke oder Eigenarten haben, lassen sie es mich wissen. Als Hundefotograf werde ich immer versuchen, diese beim Hundeshooting zu berücksichtigen und im Foto festzuhalten.

 

Hundefotograf -  Tips und Anregungen

  • Freuen sie sich auf das Shooting mit ihrem Hund. Versuchen sie eine gewisse Aufregung und Anspannung zu Hause zu lassen. Durch meine Erfahrung im Bereich der Hundefotografie weiss ich, dass Frauchen und Herrchen immer mit einer gewissen Erwartungshaltung ihrem Hund gegenüber zum Shooting kommen. Ihr Hund wird das bemerken und es wird sich auf ihn übertragen.

  • Vor dem eigentlichen Shooting lassen wir ihrem Hund ausreichend Zeit mich, meine Kamera und die neue Umgebung kennenzulernen. Sie werden bei mir niemals Zeitdruck verspüren. Für mich ein "No Go" als Hundefotograf.

  • Es ist zwar immer gut, wenn ihr Hund die sogenannten Grundkommandos beherrscht, aber nicht zwingend notwendig. Bei einem Hundeshooting werde ich immer auf ihren Hund eingehen und sollte es mit dem "sitz" nicht klappen, fotografieren wir ihren Hund beim spielen oder in der Bewegung. Lassen sie es mich einfach vorher wissen.

  • Wenn sie möchten bringen sie das Lieblingsspielzeug ihres Hundes doch einfach mit zum Hundeshooting

  • Das ich immer eine handvoll "Leckerlies" in der Tasche habe, informieren sie mich bitte rechtzeitig ob ihr Hund die von mir annehmenn darf.

  • Die Sicherhiet ihres Hundes hat immer Vorrang. Sollten sie also ihren Hund in bestimmten Gegenden oder Situationen nicht von der Leine nehmen können ist das kein Problem. Wir entscheiden uns für eine andere Location oder lassen die Bilder so entstehen, dass ich sie im Nachhinein "verschwinden" lassen kann.

  • Es gibt keine Aussage oder Regel, dass ihr Hund auf einem Platz sitzen bleiben sollte. Mir ist es wichtig, dass sie den Charakter ihres Hundes in meinen Bildern wiedererkennen und sich daran erfreuen. Manchmal sind es sogenannte Schnappschüsse die ein ganz besonderes Bild ausmachen.

  • Nach dem Hundeshooting, sollten sie keine größeren Sachen planen. Ich bekomme immer wieder Bilder von Kunden mit ihren schlafenden Hunden. Bedenken sie, es ist reine Kopfarbeit für ihren Hund. Meist eine neue Umgebung, neue Menschen und die liegen dann auch noch mit einem schwarzen Kasten vor den Augen auf dem Boden ....

  • Und das Wichtigste : freuen sie sich auf das Shooting und bringen sie viel Spaß und genügend gute Laune mit. Von mir als Hundefotograf, dürfen sie das auf jeden Fall erwarten.